Fédération des Secouristes Français – Croix Blanche (CB, Frankreich)

logo-croix-blanche-neu_0Die Ursprünge der Französischen Samariter gehen zurück bis ins Paris des Jahres 1892. Bereits damals entwickelte sich eine Ausbildung der Bevölkerung in Erster Hilfe. Durch die aktive Teilnahme an den beiden Weltkriegen hatten die Samariter den Verlust einer beachtlichen Zahl ihrer Mitglieder zu beklagen. 1972 wurde der Verband neu gegründet.

Das Hauptaufgabenfeld besteht heute in der Aus- und Weiterbildung der Bevölkerung, der Helfer und der Ausbilder ebenso wie in der Bereitstellung von Erste-Hilfe-Posten anlässlich verschiedener Großveranstaltungen kultureller (z.B. Konzerte) und sportlicher (z.B. Rugby, Fußball, Leichtathletik, Radrennen, 24 h-Rennen in Le Mans) Art sowie bei Messen und Weihnachtsmärkten und an Badestränden im Sommer. In einigen Departements stehen darüber hinaus Rettungshundestaffeln zum Einsatz bereit.

Die Hauptverwaltung der Französischen Samariter Croix Blanche ist in Torcy. Alle Leiter sowie die 3.700 aktiven Mitglieder und die Ausbilder arbeiten ehrenamtlich. Lediglich drei Verwaltungsangestellte sind hauptamtliche Mitarbeiter. Croix Blanche ist in mehr als 70 Departements vertreten. Hier unterhält Croix Blanche Ausschüsse, die den 77 örtlichen Vereinen übergeordnet sind. Sie stehen unter der Schirmherrschaft des Hauptverbandes mit seinem Verwaltungsrat und Büro.

Fédération des Secouristes Français – Croix Blanche (CB, Frankreich)

Präsident: Walter Henry
Generalsekretär: Hervé Beneuf


Fédération des Secouristes Francais - Croix Blanche
Secrétariat Fédéral
103 rue de Paris
77200 TORCY


Tel.: 01/60 53 65 60
Fax: 01/60 53 65 69


E-Mail :
secretaires@croixblanche.org
www.croixblanche.org
My location
Routenplanung starten

Drucken | Nach oben