Спілки Самаритян України (SSU, Ukraine)

logo_ssu_0Der ukrainische Bürgerverband „Samariterbund der Ukraine“ wurde am 27.02.2008 gegründet. Die Anfänge der Samariter-Bewegung in der Ukraine begannen mit der Gründung des Kiewer Samariterverbands im Jahre 1993, wobei der deutsche Partner ASB Kreisverband München als Pate zur Seite stand.

Haupttätigkeiten des SSU mit 60 hauptamtlichen MitarbeiterInnen und mehr als 70 Freiwilligen sind die Ausbildung seiner Mitglieder und der Bevölkerung in der Ersten Hilfe und in der Krankenpflege sowie Hilfeleistungen für Behinderte, alte Menschen, Pflegebedürftige und andere Menschen, die in materielle oder soziale Not geraten sind. Der SSU ist außerdem Mitglied beim Koordinationsrat des Gesundheitsministeriums der Ukraine, der für medizinische Versorgung während der EURO 2012 zuständig ist – hier bieten die Samariter Erste-Hilfe-Kurse und Krankentransport an. Ukrainische Gliederungen haben sich als starke und oft alternativlose Anbieter im Kranken– und Behindertentransport, der Mobilen Pflege, Erste-Hilfe-Breitenausbildung, Kinder- und Jugendhilfe etabliert. In Zusammenarbeit mit örtlichen Behörden und öffentlichen Strukturen sowie über seine Sprecher im Parlament und Massenmedien bemüht sich der SSU, auf die Ausarbeitung der Sozialgesetzgebung zugunsten seiner Zielgruppen einzuwirken. Der junge SSU-Dachverband befasst sich mit der Entwicklung von Strategien und Instrumenten für Samaritergliederungen und organisiert Aus- und Weiterbildungen des Personals.

Der SSU vereinigt derzeit ukraineweit 19 Regional -und Kreisverbände und zählt rund 5.500 Mitglieder, 18 Kollektivmitglieder und 5 Initiativgruppen.

Спілки Самаритян України (SSU, Ukraine)

Vorsitzender: Igor Luschnikov

Спілки Самаритян України
Spilka Samaritian Ukraini (SSU)
Bogatyrska Str. 30
04655 Kiew
Ukraine

Tel.: +380 44 / 489 91 01
Fax: +380 44 / 462 53 66

E-Mail: kontakt@samariter.org.ua

Ansprechpartnerin:
Ms. Janina Lewkowska
E-Mail:janina.l@ssu.kiev.ua

http://www.samariter.org.ua
My location
Routenplanung starten

Drucken | Nach oben