Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V. (ASB, Deutschland)

asb_logo_rgbIm Jahr 1888 setzten sechs Berliner Zimmerleute gegen viele Widerstände den ersten „Lehrkursus über die Erste Hilfe bei Unglücksfällen“ durch. Sie sind die Gründerväter des heutigen Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) und haben der Notfallrettung in Deutschland wesentliche Impulse gegeben.

Heute ist der ASB in ganz Deutschland eine moderne Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation mit mehr als einer Million Mitglieder. Die Erste-Hilfe-Ausbildung, der Sanitäts- und Rettungsdienst sowie der Katastrophenschutz gehören zu seinen klassischen Arbeitsbereichen. Darüber hinaus bietet er ein breites Spektrum an Betreuungsmöglichkeiten für alte, kranke oder Menschen mit Behinderung. In ASB-Kindergärten, -krippen und -horten sowie integrativen Einrichtungen finden Kinder Förderung und Unterstützung. Die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ), der selbstständige Jugendverband des ASB, fördert das soziale Engagement von Kindern und Jugendlichen. Die ASB-Auslandshilfe konzentriert sich auf die internationale Nothilfe im Katastrophenfall sowie auf Wiederaufbaumaßnahmen und Strukturhilfe. Von der Kölner Zentrale aus organisiert der Internationale Krankenrückholservice des ASB den weltweiten Transport für erkrankte oder verunglückte Mitglieder und Kunden.

Rund 29.000 hauptamtliche Mitarbeiter sowie mehr als 12.000 freiwillige Helfer unterstützen den ASB bei seiner Arbeit. Die Basis des Vereins bilden 224 Regional-, Kreis- und Ortsverbände sowie 122 GmbH und gGmbH, die in 16 Landesverbänden zusammengefasst sind.

Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V. (ASB, Deutschland)

Bundesvorsitzender: Knut Fleckenstein, MdEP
Geschäftsführer: Ulrich Bauch


Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V. (ASB)
Sülzburgstraße 140
D- 50937 Köln


Tel.: +49 221 / 47605 - 0
Fax: +49 221 / 47605 - 495


E-Mail: asb-bv@asb.de
www.asb.de
My location
Routenplanung starten

Drucken | Nach oben