საქართველოს სამარიტელთა კავშირი (SSK, Georgien)

SSKDie erste Registrierung des Samariterbundes Georgien (SSK) erfolgte 1992. Bis 1997 war der SSK hauptsächlich im Bereich Humanitäre Hilfe und Jugendarbeit aktiv und arbeitete eng mit dem Länderbüro des ASB-Bundesverbands in Georgien zusammen, stellte aber nach dessen Schließung aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage seine Aktivitäten ebenfalls wieder ein. Im November 2010 erfolgte die offizielle Neuregistrierung des SSK als lokale, eigenständige, nichtkommerzielle und nichtreligiöse Nichtregierungsorganisation.

In enger Zusammenarbeit mit dem neu eingerichteten Länderbüro des ASB-BV in Georgien sollen die Aktivitäten des SSK mit den dessen zukünftigen Projektmaßnahmen in den Bereichen „Reintegration von Flüchtlingen“ und „Katastrophenprävention“ verknüpft werden. Ein Schwerpunkt der Arbeit des SSK liegt im Bereich Kinder- und Jugendarbeit. Am 26.3.2011 wurde auf Initiative des SSK die „Samariterkoalition Georgien“ gegründet mit den Organisationen Portagy sowie Georgian Association for the Care of Childrens Health (GACCH), die sich um behinderte bzw. chronisch kranke Kinder kümmern.

Daneben engagiert sich der SSK in der Altenhilfe und hat 2011 einen Mobilen Pflegedienst für 35 alte, alleinstehende Menschen in einem der problematischsten Stadtbezirke in Tiflis aufgebaut. Damit sollen auch Arbeitsplätze für besonders benachteiligte Menschen aus der Gruppe der Binnenflüchtlinge geschaffen werden. Das Projekt besitzt Modellcharakter in Georgien und wird ab 2012 durch die Stadtverwaltung finanziert und ausgebaut. Ein weiteres Standbein des SSK ist die Erste-Hilfe-Ausbildung.

საქართველოს სამარიტელთა კავშირი (SSK, Georgien)

Präsident: Mikhail Mindadze

Direktorin: Irina Kldiashvili


Sakartvelos Samariteta Kavshiri (SSK)
Samariterbund Georgien
Ilia Staatliche Universität; Giorgi Tsrereteli Strasse N3. R. 501,502
0179,Tbilisi,Georgien


Tel: +995 322 238250

ikldiashvili@sskgeo.org
(Deutsch, Englisch, Russisch)
www.sskgeo.org

Drucken | Nach oben