Restart-a-Heart-Day: SAM.I. hält Erste-Hilfe-Kurse in Brüssel

Publiziert am von Paul Wardenga

Szene aus einem der Erste-Hilfe-Kurse - Ein Ausbilder steht vor einem Präsentationsschirm, mehrere Teilnehmerinnen folgen der Erklärung.Anlässlich des Restart-a-Heart-Day 2018 entsandten mehrere SAM.I.-Mitgliedsorganisationen AusbilderInnen nach Brüssel, die Erste-Hilfe-Kurse im Europaviertel anboten.

Die Zielgruppe der Kurse waren parlamentarische Büros, MitarbeiterInnen der Kommission sowie Personal anderer Brüsseler NGOs. Die SAM.I.-Organisationen nahmen Restart-a-Heart-Day zur Gelegenheit, ihr Anliegen zu bekräftigen, dass jeder einige einfache, aber potentiell lebensrettende, Erste-Hilfe-Maßnahmen erlenernen kann. Spezielle Kurzkurse wurden im Vorfeld durch das Competence Centre (CC) First Aid konzipiert, um den vollen Kalendern der TeilnehmerInnen Rechnung zu tragen.

Vier Organisationen (ASB, ASBÖ, DPA & WK) entsandten Erste-Hilfe-AusbilderInnen, die insgesamt sieben Kurse mit Längen von einer bis drei Stunden gaben. Der einstündige Kurs konzentrierte sich dabei voll und ganz auf die Herz-Lungen-Wiederbelebung, die längeren Varianten hatten darüber hinaus zusätzliche Maßnahmen auf dem Lehrplan.

Szene aus einem der Erste-Hilfe-Kurse - Zwei Ausbilder und zwei Teilnehmerinnen hocken um eine CPR-Übungspuppe. Die Ausbilder erklären und demonstrieren die Herz-Lungen-Wiederbelebung.Die Kurse waren auch als Erinnerung an die Position des CC First Aid zum Thema grenzüberschreitende Anerkennung von Erste-Hilfe-Zertifikaten gedacht. Die Ausbildung durch ein internationales Team war eine praktische Demonstration, dass die faktischen Unterschiede in der Erste-Hilfe-Ausbildung in der EU minimal sind und die wesentlichen Hürden für eine gegenseitige Anerkennung unter den EU-Ländern administrativer Art sind. Das Empfehlungspapier des CC First Aid zum Thema ist hier verfügbar.

Die Trainer erhielten viel Zuspruch für die Idee und Umsetzung. Das CC First Aid wird bei einer seiner nächsten Sitzungen eine Wiederauflage der Veranstaltung in zwei Jahren besprechen.

TeilnehmerInnen können hier die Kursmaterialien erneut herunterladen.

Fotos: Lukas Innerhofer / WK

Drucken | Nach oben