Auslandshilfe

Die Hilfe bei größeren Notlagen, Krisen und Katastrophen im Ausland ist für die Mitgliedsorganisationen von SAMARITAN INTERNATIONAL e.V. auch eine logische Fortsetzung ihrer Notfallvorsorge-Aktivitäten im Inland.

ahi-tasb_ahi2_wg2010_004Mögen die Aufgaben zum Beispiel unmittelbar nach dem Eintritt einer Naturkatastrophe denen des Rettungsdienstes und Katastrophenschutzes weitgehend entsprechen, so ist die Humanitäre Hilfe im Ausland jedoch nicht nur auf die unmittelbare Soforthilfe beschränkt. Die sich anschließende Nothilfe versucht, die gravierendsten Auswirkungen der Katastrophe zunächst innerhalb der ersten 6 Wochen zu lindern. Daran schließen sich Maßnahmen der Rehabilitation an, die die Wiederherstellung der durch die Krise oder Katastrophe zerstörten Lebensgrundlagen der betroffenen Bevölkerung zum Ziel haben.

Dabei sind die Mitgliedsorganisationen auf Spenden zur Finanzierung ihrer Hilfsmaßnahmen angewiesen. Vielfach kann auf der Grundlage der Spenden eine weitere Finanzierung durch die nationalen Regierungen der Sitzstaaten der Mitgliedsverbände und durch Förderprogramme der Europäischen Union erreicht werden.ahi-tasb_ahi_sa2008_002

In der Durchführung orientieren sich die Mitgliedsorganisationen von SAMARITAN INTERNATIONAL an den internationalen Standards der Humanitären Hilfe.

Die Aufgabe von SAMARITAN INTERNATIONAL e.V. liegt in der Förderung der Zusammenarbeit der Mitgliedsorganisationen beim Informationsaustausch im Bereich der Humanitären Hilfe im Ausland, bei der Aus- und Fortbildung der von den Mitgliedsorganisationen in Krisengebiete entsandten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie in der Koordination der einzelnen Hilfsmaßnahmen der Mitgliedsorganisationen in einem Krisengebiet.

Drucken | Nach oben